Donnerstag, 31. Juli 2014

Der Kampf mit Chiffon, ein idiotensicheres Projekt und ein Wäscheklammerkleid


Chiffonrock und Loop

Bei einem meiner vielen Besuche bei Karstadt (keine Ahnung warum mich die Nähabteilung so anzieht) habe ich einen ganz tollen Stoff gefunden. Er ist ähnlich wie ein Chiffon, also auch so dünn und seidig aber auch ein bisschen rauh und schön kalt auf der Haut. Ich nähte mir aus dem Stoff einen Loop und einen Rock. Allerdings musste ich bei dem Rock einen Unterrock mit einnähen, da er so durchsichtig ist. 

Genäht ist er nach der Anleitung wie die anderen Röcke (auch mit vier Teilen). Ich muss dazu sagen er lässt sich furchtbar nähen, furchtbar zuschneiden und das Schnittmuster übertragen geht auch ganz bescheiden. Er rutscht und flutscht, verzieht sich und macht absolut nicht das was er soll. Ich habe eine 70er Universalnadel genommen. Eine Stichlänge von 4, um so wenig Löcher wie möglich zu machen und trotzdem ist der Rock bereits kaputt. Der Chiffonartige Stoff löst sich an einigen Stellen oben vom Bündchen. Er rippelt sich auf, obwohl ich ihn versäubert habe.

 

TIPP: Ich habe allerdings eine ganz tolle Anleitung zum versäumen von diesen Stoffen gefunden. 
Bei einfacher Stofflage eine Naht mit beliebigem Abstand zur Stoffkante (z.B. 1 oder 1,5 cm) nähen, Stichlänge 2. (Da der Stoff danach noch zweimal knapp nach innen umgeschlagen wird, muss man vorher ermittel, wie weit die erste Naht von der Stoffkante weg sein muss, um die gewünschte Saumlänge zu erreichen.)

Genau an der Naht den Stoff nach innen umbügeln, so dass die Naht im Bruch liegt. Von rechts ganz knappkantig absteppen (geht gut mit dem Kantensteppfuß und nach links versetzter Nadel).


Die überstehende Nahtzugabe innen ganz knapp neben der Naht abschneiden. Jetzt nochmal die Stoffkante nach innen umbügeln und nochmal knappkantig von außen absteppen, möglichst so, dass die dritte Naht in oder knapp neben der zweiten liegt.

Ergibt eine ganz saubere, schmale Naht, die trotz der drei Nähte nicht so steif wird. Da sie Chiffon-Naht genannt wird, nehme ich mal an, dass auch dünne Stoffe danach noch ihren leichten Fall behalten
.


 TaTüTa

Nachdem frustrierenden Projekt brauchte ich etwas für mein Selbstbewusstsein um die Freude am Hobby nicht zu verlieren – ok das würde nicht passieren… 

Ich hatte schon öfter gesehen, das andere eine TAschenTÜcherTAsche genäht hatten und konnte bisher nicht verstehen, welchen Sinn diese Dinger haben sollen. Naja gut, ich nähte trotzdem eine und ja sie sind toll!

Ich habe eine für meine Freundin genäht und finde einfach dieses schnelle Ergebnis super. Sie ist einfach und sehr zügig zu nähen und für ein kleines Mitbringsel einfach perfekt.




 Wäscheklammerkleid

Als der Muttertag und der Geburtstag meiner Oma vor der Tür standen, musste ein neues Projekt her. Ich durchforstete Google nach weiteren „Anfänger-Projekten“ und kam zum Wäscheklammerkleid.


 


Eines meiner Lieblingsprojekte. Ich suchte mir ein Schnittmuster von Sarah Wagner aus und schnitt dieses zu. Da ich es aber zu langweilig fand, bastelte ich mir noch eine Schürze dazu und beschloss die Bügel zwischen Innen- und Aussenfutter zu stecken. So dass man diese nicht so direkt sieht. Oben ist die Öffnung aber weiterhin offen, damit man den Bügel zum waschen rausnehmen kann. Für die Schürze habe ich das Unterteil des Schnittmusters einfach etwas verkleinert solange bis es  gut passte. 


Ich konnte hierbei den einzigen Zierstich meiner Maschine einsetzen (an der Schürze) und habe viel mit Schrägband gearbeitet. Was ein bisschen kniffelig bei den Rundungen ist. Aber mit ein bisschen üben geht das gut.

Kommentare:

  1. Liebe Anna,

    Deine TaTüTa ist ja wunderschön!
    In unserer Galerie auf Kinderleicht & schön haben wir nun auch ganz neu eine Galerie für "Große" angelegt. Wir freuen uns jetzt schon, wenn du deinen Post dort verlinkst: http://kinderleichtundschoen.blogspot.de/

    Ganz herzliche Grüße

    Misses Cherry von
    KINDERleicht & schön | Nähen mit Cherrygrön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Misses Cherry,

      vielen Dank! Die Anleitung war aber auch wirklich super :)

      Den Post habe ich jetzt in der Galerie verlinkt, ich hoffe das hat alles geklappt.

      Liebe Grüße

      Anna Zora
      das Fadenmonster

      Löschen
  2. Ja, alles super, dankeschööön sagen die Cherrygröns

    AntwortenLöschen